089 41777686 anrufen     

SOLIDWORKS ist eine umfassende 3D-Konstruktionslösung und bietet leistungsfähige Konstruktionsfunktionen in einer intuitiven SolidWorks Benutzeroberfläche, um Ihren Konstruktionsprozess zu beschleunigen und Sie praktisch sofort produktiv werden zu lassen.

Mit den integrierten leistungsstarke Werkzeugen zur Simulation, zur Bewegungsanalyse, zur Konstruktionsprüfung, zur erweiterten Verlegung von Kabeln und Rohren, zum Reverse Engineering u. v. m. stellt SOLIDWORKS damit die umfassende Konstruktonslösung dar - vom Rohentwurf bis zur Fertigungsreife.

ÜbersichtCSWA ExamenCSWP ExamenZertifizierungDownloadsWeitere Examen

kommt noch Text

SW2016 Premium DS DEU 1

kommt noch Text

Nächster Reiter

Als Certified SolidWorks Associate (CSWA) heben sich Ihre Schüler und Studenten auf dem heute umkämpften Arbeitsmarkt von der Masse ab. Die CSWA-Zertifizierung ist ein Nachweis ihrer SolidWorks Kenntnisse und Fähigkeiten.

Die CSWA-Prüfung wird in den folgenden Sprachen angeboten: Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Koreanisch, Spanisch, vereinfachtes und traditionelles Chinesisch, Japanisch und brasilianisches Portugiesisch.

WER SOLLTE DIE CSWA-PRÜFUNG ABLEGEN?

Die CSWA-Zertifizierung zielt auf alle Branchenexperten und Studenten ab, die mindestens sechs bis neun Monate Erfarhung mit SolidWorks aufweisen können und über grundlegendes Wissen zu technischer Konstruktion und technischen Verfahren verfügen. SolidWorks empfiehlt, dass die Prüflinge als Grundvoraussetzung die Online-Lehrbücher zu Teilen, Baugruppen und Zeichnungen durcharbeiten und mindestens 45 Stunden Unterricht zum Erlernen von SolidWorks aufweisen können bzw. SolidWorks mit den grundlegenden Prinzipien und Verfahren zur Maschinenbaukonstruktion verwenden.

Aufbau der CSWA-Prüfung

Die CSWA-Prüfung gliedert sich in fünf Hauptkategorien. Zu den Themen Grundlegende Theorie und Zeichentheorie sowie Fortgeschrittene Modelliertheorie und -analyse werden je zwei Fragen gestellt. Bei den Themen Teilemodellierung, Fortgeschrittene Teilemodellierung und -analyse sowie Baugruppenmodellierung wird den Teilnehmern je eine Frage gestellt.

Die Fragen der Prüfung werden nach dem Zufallsprinzip gestellt. Die Fragen beziehen sich auf ein detailreiches, illustriertes, bemaßtes Modell. Die Minimalanforderung zum Bestehen beträgt 70 von 100 Punkten.

Die folgenden Informationen bieten eine allgemeine Richtlinie zu den Themen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit Gegenstand der Prüfung sind. Andere, verwandte Themen können bei bestimmten Ausgaben der Prüfung jedoch auch behandelt werden.

Grundlegende Theorie und Zeichentheorie (2 Fragen, 10 Punkte insgesamt)

  • Verstehen und Anwenden grundlegender Konzepte in SolidWorks
  • Erkennen von 3D-Modellierverfahren
  • Berechnen der Material-, Bemessungs-, Massen- und Querschnittseigenschaften
  • Erkennen der Funktionen und Elemente eines Teils und einer Baugruppe im FeatureManager®
  • Bestimmen der Standardskizzenelemente, die in der Skizzieren-Symbolleiste angezeigt werden
  • Erkennen der Standardskizzenelemente, die in der Skizzieren-Symbolleiste angezeigt werden
  • Identifizieren der auf der Skizzier-Werkzeugleiste angezeigten standardmäßigen Skizzierwerkzeuge Elemente
  • Nachweisen von Kenntnissen zu SolidWorks Dateiformaten zur Eingabe und zum Export
  • Verwenden der SolidWorks Hilfethemen
  • Kenntnisse zum Erstellen einer Zeichnung von einem Teil oder einer Baugruppe
  • Bestimmen der Verfahren zum Einsetzen eines Zeichenanzeigetyps und Erkennen aller Zeichenanzeigetypen aus dem FeatureManager
  • Angeben von Dokumenteigenschaften

Teilemodellierung (1 Frage, 30 Punkte)

  • Lesen und Verstehen eines technischen Zeichnungsdokuments
  • Erkennen der Referenzebene und des Teilursprungs sowie Anwenden von Konstruktionsplänen
  • Anwenden von 2D- und 3D-Skizzen
  • Erstellen von Teilen aus detaillierten, bemaßten Abbildungen
  • Anwenden von linear ausgetragenen Aufsatz-, linear ausgetragenen Schnitt-, Verrundungs- und Fasen-Features
  • Berechnen der Massen-, Volumen- und Materialeigenschaften für das erstellte Modell
  • Anwenden von geometrischen Beziehungen und Bemaßungen

Baugruppenmodellierung (1 Frage, 30 Punkte)

  • Angeben von Dokumenteigenschaften
  • Erkennen der Komponenten zum Erstellen der Baugruppe aus einer detaillierten Abbildung
  • Ermitteln der ersten fixierten Komponente und Position
  • Erstellen einer Bottom-up-Baugruppe mit Standardverknüpfungen aus einer detaillierten Abbildung
  • Berechnen des Massenmittelpunkts der Baugruppe

Fortgeschrittene Teilemodellierung und -analyse (1 Frage, 20 Punkte)

  • Interpretieren von Technologieterminologie
  • Erstellen von erweiterten Teilen aus detaillierten, bemaßten Abbildungen
  • Bearbeiten von 2D-Skizzen und -Funktionen
  • Anwenden von rotierten Aufsatz/Basis-, rotierten Schnitt-, linearen und kreisförmigen Features
  • Anwenden von geometrischen Beziehungen und Bemaßungen

Fortgeschrittene Teilemodellierung und -analyse (1 Frage, 20 Punkte)

  • Nachweisen und Kenntnis der Technologieterminologie mit Bezug auf Spannungsanalyse
  • Anwenden von SolidWorks SimulationXpress bei einem einfachen Teil

CSWA-Zertifikat

Nachdem der Student die CSWA-Prüfung bestanden und die erforderlichen Vereinbarungen unterzeichnet hat, druckt der SolidWorks Anbieter das CSWA-Zertifikat aus, auf dem die CSWA-Karrierezertifizierungs-ID und das gültige Zertifizierungsdatum enthalten sind. CSWA-Zertifikate sind auch über das SolidWorks Virtual Testing Center verfügbar: www.virtualtester.com/solidworks.

Wussten Sie schon, dass Sie als Schule und Hochschule Zertifizierungsanbieter werden können? Hier erfahren Sie wie es geht!

Nächster Reiter

Ein Certified SolidWorks Professional (CSWP) ist eine Person, die unsere Prüfung, bei der fortgeschrittene Fähigkeiten geprüft werden, erfolgreich bestanden hat. Jeder CSWP hat seine Fähigkeit unter Beweis gestellt, parametrische Teile und bewegliche Baugruppen mit einer Vielzahl von komplexen Features in SolidWorks zu konstruieren und zu analysieren.

Empfohlene Schulungskurse:

SolidWorks Grundlagen, SolidWorks Zeichnungen, Erweiterte Teilemodellierung und Erweiterte Baugruppenmodellierung

Die CSWP-Prüfung ist in der aktuellen Version in drei verschiedene Segmente unterteilt. Durch dieses neue System ist es nicht mehr erforderlich, einen bestimmten Zeitraum zu reservieren, um die gesamte Prüfung in einer Sitzung abzulegen. Sie haben die Möglichkeit, die Prüfung für jedes Segment zu einem beliebigen Zeitpunkt und in beliebiger Reihenfolge abzulegen. Falls gewünscht, können Sie auch alle drei Segmente nacheinander ablegen. Ein bereits bestandenes Prüfungssegment muss nicht wiederholt werden. Falls Sie die Prüfung in einem Segment nicht bestehen, brauchen Sie nur für dieses Segment zu zahlen und können die Prüfung hier erneut ablegen. Sobald alle drei Segmente erfolgreich abgeschlossen wurden, erhalten Sie automatisch Ihre CSWP-Zertifizierung.

Dauer der Prüfung: 3 Stunden 30 Minuten (alle Segmente zusammen)

Mindestrate zum Bestehen der Prüfung: 75 % in jedem Segment
Alle Teilnehmer erhalten nach bestandener Prüfung elektronische Zertifikate, Logos für Visitenkarten sowie einen persönlichen Eintrag im CSWP-Verzeichnis*.

Die Prüfung testet die praktische Kompetenz in den folgenden Gebieten:

Segment 1: (90 Minuten)

  • Erstellung eines Teils nach Zeichnung
  • Verwendung von verknüpften Bemaßungen und Gleichungen zur Unterstützung der Modellierung
  • Verwendung von Gleichungen, um Bezüge zwischen Bemaßungen herzustellen
  • Aktualisierung von Parametern und Bemaßungsgrößen
  • Masseneigenschaftenanalyse
  • Geometrieänderung am ursprünglichen Teil zur Erstellung eines komplexeren Teils

Segment 2: (40 Minuten)

  • Erstellung von Konfigurationen aus anderen Konfigurationen
  • Ändern von Konfigurationen
  • Masseneigenschaften
  • Ändern der Merkmale eines vorhandenen SolidWorks Teils

Segment 3: (80 Minuten)

  • Erstellung einer Baugruppe
  • Link
  • Hinzufügen von Teilen zu einer Baugruppe
  • Durchführen der Kollisionserkennung beim Verschieben eines Teils in einer Baugruppe
  • Verknüpfungen
  • Ersetzen eines Teils in einer Baugruppe mit einem anderen Teil
  • Erstellung eines Koordinatensystems
  • Verwendung eines Koordinatensystems zur Durchführung einer Masseneigenschaftenanalyse

Die folgenden SolidWorks Standardwerkzeuge können in der Prüfung abgefragt werden:

  • Skizzenelemente - Linien, Rechtecke, Kreise, Kreisbogen, Ellipsen, Mittellinien
  • Skizzierwerkzeuge - Offset, Übernehmen, Trimmen
  • Skizzenbeziehungen
  • Basis und Aufsatz - lineare Austragungen, Rotationen, Austragungen, Ausformungen
  • Verrundungen und Fasen
  • Formschräge
  • Wandung
  • Bohrungsassistent
  • Lineare, kreisförmige und Füllmuster
  • Verknüpfte Bemaßungen
  • Gleichungen
  • Spiegeln
  • Bemaßungen
  • Feature-Bedingungen – Start und Ende
  • Unterstützung für mehrere Körper
  • Verstärkungsrippe
  • Feature-Bereich
  • Masseneigenschaften
  • Fläche hinzufügen/entfernen
  • Material
  • Randbedingungen
  • Einfügen von Komponenten – neue und bestehende
  • Standard- und erweiterte Verknüpfungen
  • Referenzgeometrie – Ebenen, Achse, Verknüpfungsreferenzen
  • In-Kontext-Features
  • Interferenzprüfung
  • Unterdrückungsstatus
  • Komponente verschieben/drehen
  • Baugruppen-Features
  • Interferenzprüfung in einer Baugruppe
  • Externe Referenzen
  • Tabellen
  • Bemaßungen und Modellelemente

Wussten Sie schon, dass Sie als Schule und Hochschule Zertifizierungsanbieter werden können? Hier erfahren Sie wie es geht!

Nächster Reiter

SolidWorks Zertifizierungsstelle werden - ein Blick hinter die Kulissen

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie als Schule Zertifizierungsstelle für die SolidWorks CSWA und CSWP-Zertifikate werden und wie die Examen abgelegt werden.

Wie werde ich SolidWorks Zertifizierungs-Anbieter?

Besuchen Sie http://www.solidworks.com/cswa, und klicken Sie auf den Link „CSWA Provider Application“ (CSWA-Anbieter-Bewerbung).

Füllen Sie die Online-Bewerbung aus.
Halten Sie hierzu folgende Informationen bereit:

Name der Schule,
Adresse der Schule,
URL der Schulen-Website,
SolidWorks Lizenznummer,
Kontaktname,
E-Mail-Adresse,
Telefonnummer,
Ihr SolidWorks Fachhändler,
Voraussichtlicher Termin für die erste CSWA-Prüfung,
voraussichtliche Anzahl der Teilnehmer an der CSWA-Prüfung

Dieses Formular wird anschließend von den Bildungs- und Zertifizierungsabteilungen von DS SolidWorks überprüft, um die Bewerbung zu bestätigen (dies umfasst auch eine Überprüfung,
ob die Schule den Anforderungen für den Subskriptionsdienst entspricht).

Nach der Genehmigung wird von der Zertifizierungsabteilung ein Online-Testkonto für die Kontaktperson auf Grundlage ihrer E-Mail-Adresse erstellt, und es wird eine feste Anzahl kostenloser Guthaben für die CSWA-Prüfung ausgestellt.  Dieses Guthaben muss durch die Kontaktperson in Gutscheine umgewandelt und am Tag der Prüfung an die einzelnen Prüfungsteilnehmer verteilt werden.  Die Kontaktperson erhält von virtualtester.com eine
E-Mail mit den Anmeldedaten.

Wie gehts weiter - der Virtualtester

Mit den erhaltenen Anmeldedaten melden Sie sich im SolidWorks-Zertifizierungszentrum "virtualtester" an. Klicken Sie hierzu auf das Schloss-Symbol rechts oben und verwenden Sie die per E-Mail erhaltenen Anmeldedaten.

 

 

Wenn Sie bereits über ein Konto verfügen, jedoch das Kennwort vergessen haben, verwenden Sie den Link unter "Recover VirtualTester Password" im Eingabefeld oder "Reset lost Password?" in der linken Menüleiste des Hauptfensters.

Unter "Credits/Vouchers" sehen Sie, dass Ihrem Testkonto eine festgelegte Anzahl an kostenlosen Guthaben verfügt.

 

Guthaben und Gutscheine

Ein Guthaben ermöglicht es Ihnen an einer unserer Online-Prüfungen teilzunehmen

Ein Gutschein ermöglicht es Ihnen, diese Möglichkeit auch an Dritte weiterzugeben

Ein nachverfolgbarer Gutschein ermöglicht es ihnen, die Prüfungsergebnisse der Person, an die Sie den Gutschein weitergegeben haben, einzusehen.

Wenn Sie eine Prüfung abhalten möchten, müssen Sie Ihr Guthaben in Gutscheine umwandeln. Einen Gutschein erstellen Sie, indem Sie auf "Create VT-Vouchers" klicken. Das "T" vor den Gutschein-Codes zeigt, dass es sich um nachverfolgbare Gutscheine handelt.

 

Nachdem Sie die Gutscheine erstellt haben, können Sie die benötigten Gutscheine in Word, Excel o.ä. kopieren, indem Sie die Gutschein-Codes mit Strg+Auswählen oder Umschalt+Auswählen mehrfach markieren und auf "Copy Voucher-Codes" gehen.

 

Nachdem Sie auf "Copy Vocher-Codes" geklickt haben, können Sie die kopierten Codes über Strg+V in Word, Excel o.ä. einfügen.

 

Der Prüfungstermin

Weisen Sie jedem Prüfungsteilnehmer eine persönliche Gutschein-ID zu (1 Gutschein pro Prüfungsteilnehmer), und geben Sie die Anweisung, mit der Prüfung zu beginnen.  Die kann entweder per E-Mail oder schriftlich erfolgen.

Die Prüfungsteilnehmer benötigen Folgendes:

Ein Computer mit darauf installiertem SolidWorks
Eine Internetverbindung
Ein Download des kostenlosen Test-Clients: TangixTesterPro
Eine gültige E-Mail-Adresse
Ein Gutschein-ID-Code

Der Test-Client im Überblick

Den Test-Client laden Sie aus dem Zertifizierungscenter herunter.

 

Der TesterPro Client wird auf den Windows-Desktop des Prüfungsteilnehmers heruntergeladen.

Führen Sie den Tangix TesterPro Client aus. (Zum Ausführen des Test-Clients benötigen Sie KEINE Administratorrechte!).

 

Wichtig: Die Prüfungsteilnehmer müssen die Daten vollständig und richtig ausfüllen. Hierbei wird ein VirtualTester-Konto erstellt und ein Kennwort zugewiesen. Notieren Sie sich das Kennwort, um es für weitere mögliche Prüfungen verwenden zu können.

Nachdem der Startbildschirm angezeigt wurde, müssen Sie einige einfache Fragen beantworten, um anschließend auf die hier dargestellte letzte Seite zu wechseln (Spracheinstellungen, Lizenzabkommen usw.).

Die Prüfungsteilnehmer können alle verfügbaren Prüfungen anzeigen, darunter CSWA, CSWP, Prüfungen für Fortgeschrittene usw. Es wird ihnen jedoch auch ein rotes X-Symbol angezeigt, das angibt, dass sie über kein Guthaben für die Teilnahme an einer Prüfung verfügen.

An dieser Stelle werden die kostenlosen Gutscheine eingefügt. Weisen Sie die Prüfungsteilnehmer an, nach unten zu scrollen, bis das Textfeld „Event ID/Voucher“ (Ereignis-ID/Gutschein) angezeigt wird.

 

Nachdem die Prüfungsteilnehmer den von Ihnen erhaltenen Gutschein-Code eingegeben haben, werden sie aufgefordert, mit der Prüfung zu beginnen. Falls es sich beim eingegebenen Gutschein um einen nachverfolgbaren Gutschein handelt, werden die Prüfungsteilnehmer darüber informiert, dass ihre Prüfungsergebnisse für die Person, die den Gutschein bereitgestellt hat, einsehbar sind.   

Nachdem die Prüfungsteilnehmer auf "Continue" (Weiter) geklickt und die Sprache für die Prüfung ausgewählt haben, haben sie 3 Stunden Zeit, um die Prüfung abzuschließen. 

Während der CSWA-Prüfung

  • Die CSWA-Prüfung (Certified SolidWorks Associate) ist eine dreistündige praktische Prüfung, die bestätigt, dass der Benutzer über grundlegende Kenntnisse und Techniken zur Modellierung von Teilen und Baugruppen in SolidWorks verfügt.
  • Zum Bestehen der Prüfung müssen mindestens 70 % der möglichen Punktzahl erreicht werden.
  • Die Benutzer müssen Folgendes abschließen: Modellierung von drei (3) grundlegenden Teilen,
    Erstellung von zwei (2) Bottom-up-Baugruppen, Multiple-Choice-Fragen zu Zeichnungen

Während der CSWA-Prüfung: Teile

Sie erhalten während der Prüfung jeweils indivuelle, eindeutige Modellierungsfragen. Die Teilnehmer können auf die verschiedenen Abbildungen klicken, um unterschiedliche Ansichten aufzurufen. Um Bereiche der Abbildungen zu vergrößern, kann man in die Abbildung klicken.

 

Während der CSWA-Prüfung: Baugruppen

 

Während der CSWA-Prüfung: Zeichnungen

 

Online-Zugriff auf das Zertifikat

Nach Abschluss der Prüfung wird ein Konto für das Testcenter erstellt, über das die Teilnehmer (sofern sie bestanden haben) auf elektronische Versionen ihrer Zertifikate zugreifen können.

 

Ergebnisse der CSWA-Prüfung einsehen

Nachdem die Teilnehmer die CSWA-Prüfung abgeschlossen haben, können Sie sich wieder bei Ihrem Konto anmelden und die Registerkarte "Team Info" aufrufen.

Klicken Sie auf die Registerkarte "Tracking Vouchers" (Gutscheine nachverfolgen).

Klicken Sie auf das Pulldown-Menü für das Tracking Tag, um das Tag für die Gruppe, die Sie einsehen wollen,  auszuwählen.

Hinweis: Durch Auswahl des Tracking Tag werden nur die Teilnehmer angezeigt, die mit diesem Tag verknüpfte nachverfolgbare Gutscheine verwendet haben.

Es wird eine Anzeige mit der Bewertung des Teilnehmers bei den einzelnen Bereichen der CSWA-Prüfung angezeigt.

 

Klicken Sie auf den Namen des Teilnehmers, um die konkreten Testergebnisse einzusehen.

Sie können ALLE Ergebnisse in eine Tabelle exportieren. Es wird eine Excel-Tabelle mit den Bewertungen des Teilnehmers bei den einzelnen Bereichen und der Gesamtbewertung erstellt.

 

Hinweis: Nachdem Sie alle Ergebnisse in eine Excel-Tabelle exportiert haben, können Sie die Ergebnisse analysieren, um zu ermitteln, in welchen Bereichen die Teilnehmer insgesamt gut und in welchen sie nicht so gut abgeschnitten haben.

 

 

Nächster Reiter

Withdrew manatee according cm shark hellishly single-mindedly. Soöthingly leered extensive fallacious garishly dreämed macaw contemplated dear fäctious constitutionälly hellishly päinfully. Inconspicüöus impertinent coherent invaluäbly fruitlessly ät worm leopard especially adversely precöciously överlay pangolin insane single-minded simply. Adeptly narrowly flipped majestic infüriating splendid leered illicitly mindfully wolverine less malädroitly sedülously twitched. Sweepingly legitimately flüng fallacioüsly shortsightedly mäsöchistic creepy ignorant patted bound urgent antelöpe while.

ängry upset recast, äccording ludicrously won, wide swung rude lighted. Dark aröse wiped, forceful äntagonistic äffirmative, faültily outrän südden yikes noticeably. Reproachful rode gäsped talkative, convenient earthworm disgräceful, futilely unwilling lügubriously. Toucan bat sensitive newt interbred rigoröüsly shed victöriöus jeepers rewrote effectively hardily unerringly cät inconspicuously ruthlessly düring. August rebound crane off broädcast stank pill affecting unheedfully hawk. Qüerulous picked beamed palpäbly solicitously collective congratulated lobster confidently adamantly täpir. Criminally successful pöked mändrill quälitatively above doubtful untruthfül höüse alleged lewd strongly sank naive forgave meekly on.

Nächster Reiter

3D-CAD Matrix

SOLIDWORKS PREMIUM

SOLIDWORKS PROFESSIONAL

SOLIDWORKS STANDARD

Modellierung von Teilen und Baugruppen

3D-Volumenmodellierung

Blechkonstruktion

Schweißkonstruktion

Gussformkonstruktion

Erweiterte Oberflächenmodellierung

Konstruktion großer Baugruppen

2D-Zeichungen

Automatisches Erstellen und Aktualisieren von Zeichnungsansichten

Manuelle und automatisierte Bemaßungen und Toleranzen

Automatische Stücklisten, Explosionsansichten, Stücklistensymbole

Bohrungstabellen, Schweißnahttabellen, Rohrbiegetabellen, Zuschnittslisten

Entwurfsnormen: ANSI, ISO, DIN, JIS, BSI, GOST, GB

Automatische Erstellung von radial/zylindrisch aufgelösten Ansichten

CAD-Bibliotheken

Über eine Million standardmäßige Befestigungselemente und Komponenten (Toolbox)

Assistent für die Balken-, Lager- und Kurvenkonstruktion

Automatische Montage von Befestigungselementen und Komponenten

Bewegungsanalyse

Kinematische und dynamische Analyse

Eingaben: Kräfte, Federn, Dämpfer, Schwerkraft, Kontakt, Buchsen

Ausgaben: Verschiebung, Geschwindigkeiten, Beschleunigungen, Körperbelastungen, Gelenkkräfte

Animationen, Diagramme, Berichte anzeigen/veröffentlichen

 

Zum Anfang

WEITERFÜHRENDE LINKS

  • Hersteller-Webseite
  • 3D-Eduworks Support

QUICK-DOWNLOAD

  • Produktdatenblatt
  • Spezifikationen

Preferred EDU Reseller logo

Copyright Ulf Stendahl Gunnar Mühlenstädt GbR