089 41777686 anrufen     

Updateinformationen SOLIDWORKS Lehr-Edition 2019-2020

Die SOLIDWORKS Lehr-Edition 2019-2020 ist nun verfügbar. Alle Lehr-Edition Kunden mit einem "Subscription Service" (Wartungsvertrag) bis mindestens 31.03.2019 können auf die neue SOLIDWORKS Lehr-Edition 2019-2020 (basiert auf SOLIDWORKS 2019) updaten.

Wie auch im letzten Jahr versenden wir dieses Jahr keine Installations-DVDs mehr. Bei Bedarf können Sie eine Installations-DVD (inkl. ServicePack 2.0) bei uns für 8,90 EUR netto bestellen. Um gleich das aktuellste ServicePack (derzeit 3.0) zu haben, empfehlen wir die Installation via Download.

Den Installationsmanager für das Update finden Sie in Ihrem Customerportal unter "Download -> Downloads and Updates" oder auf unserer Webseite hier. Bitte beachten Sie, dass Sie bei allen Netzwerklizenzen zuerst den SOLIDWORKS Lizenz-Manager updaten müssen. Eine Installationsanleitung finden Sie ebenfalls in Ihrem Customerportal unter Referenzen -> Anleitungen für Administratoren oder auf unserer Webseite hier.

Achtung:
Die SOLIDWORKS Lehr-Edition 2019-2020 läuft nur auf Windows 64-Bit-Systemen: Windows 7.0 und 10.
Netzwerkinstallationen: Der SOLIDWORKS Lizenz-Manager (SolidNetWork License Manager) läuft nur auf 64Bit-Systemen mit Windows 7, 10 sowie Windows Server 2012 R2, 2016 und 2019 (ab SOLIDWORKS 2019 ServicePack 3).

Inhaber von Netzwerklizenzen ab 60 Anwendern erhalten in Kürze zusätzlich eine E-Mail mit der Seriennummer für die neue Version der Home-Use-Lizenzen SOLIDWORKS Student Premium (ehemals SEK) 2019-2020. Kunden die zur Nutzung von SOLIDWORKS Student Standard (ehemals SDK) berechtigt sind, erhalten ebenfalls eine zusätzliche E-Mail.

Sollten Sie Interesse an einem Update Ihrer SOLIDWORKS Lehr-Edition haben, aber nicht über einen aktiven Wartungsvertrag (Subscription Service) verfügen, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Dabei erhalten Sie viele weitere nützliche Leistungen wie Hotline-Support, Schüler-/Studierende-Zertifizierung, Unterrichtsmaterialien, 1000 Videotutorials auf my.solidworks.com. Gerne machen wir Ihnen ein Angebot über eine Wiederaktivierung Ihres Subscription Service.

Wie bisher umfasst die SOLIDWORKS Lehr-Edition sämtliche Konstruktions- und Simulationstools von SOLIDWORKS: SOLIDWORKS Premium + Simulation Premium + Motion Simulation + Flow Simulation + HVAC + Electronics Cooling + Sustainability + Plastics Premium + Electrical Schematics + Electrical 3D + MBD + Visualize Professional + CAM Professional + PDM Standard. Dies entspricht einem kommerziellen Wert von über 100.000 € pro Anwender.

Kunden mit einer 60-Anwender-Netzwerklizenz erhalten bei Bedarf kostenlos SOLIDWORKS Composer (technische Dokumentationssoftware). Datenblatt SOLIDWORKS Composer.

Nützliche Neuerungen in der SOLIDWORKS Lehr-Edition 2019-2020:

Allgemein/CAD

  • Besseres Öffnen:
      - Auch Fremdformate in der Standardansicht sichtbar
    1. - Vereinfachter Modus: schneller Öffnen
  • Bessere Lösung für Interferenzprüfung
  • 3D-Texturen zum Auswählen, gut für den 3D-Druck
  • Gruppieren von Verknüpfungen
  • Stückliste in XLS nun mit Bildchen
  • Toleranzen für Bohrungsassistent-Bohrungen festlegen
      - Sie können beim Erstellen von Bohrungsassistent-Features Werte für Toleranz und Genauigkeit festlegen. Die Registerkarte „Typ“ im PropertyManager Bohrungsassistent enthält die Option „Toleranz/Genauigkeit“.
  • Verbesserungen bei Gewindedarstellungen
      - Viele Probleme in Bezug auf das Erstellen, Aktualisieren und Anzeigen von Gewindedarstellungen, wenn untergeordnete Referenzen in nachgeordneten Features vorhanden sind, wurden gelöst.

Verbesserte Leistung bei großen Baugruppen

In SOLIDWORKS 2019 wurden viele neue Erweiterungen integriert, um die Leistung bei großen und komplexen Baugruppen zu verbessern. z.B:

  • verbesserte Vereinfachung von Baugruppen
  • Grafic Boost Technologie. Drehen von großen Baugruppen ohne Ruckeln

Touch-Modus

Erweiterte Touch-Bedienung: Splines, Langlöcher, handschriftliche Bemaßung, 3D Markup

Wenn Sie Berührungsgesten verwenden, können Sie mit Ihren Inhalten auf direktere Weise arbeiten.

  • Bei der Auswahl eines Elements im Grafikbereich wird das Werkzeug „Kopieren“ in der Touch-Symbolleiste angezeigt. Schalten Sie das Kopierwerkzeug ein und ziehen Sie das ausgewählte Element, um es zu kopieren und zu verschieben.
  • Auswahl + Ziehen, um Elemente zu verschieben. Berühren Sie die Elemente, um sie auszuwählen, und ziehen Sie dann mit dem Finger, um sie zu verschieben.
  • Wenn Sie beim Skizzieren eines Elements den Finger einige Zeit auf einen Bereich auf dem Bildschirm halten, wird das Auswahlwerkzeug um den Finger herum angezeigt. Um diese Funktion zu deaktivieren, klicken Sie auf Extras > Optionen > Systemoptionen > Berühren und deaktivieren Sie „Auswahlwerkzeug bei Suche nach genauer Position automatisch anzeigen“. Das Auswahlwerkzeug hilft bei der präzisen Auswahl von Eckpunkten, Kanten und kleinen Flächen.
  • Wenn Sie den Skizzenmodus starten, wird „Drehsperre“ aktiviert, wenn Sie den Skizzenmodus beenden, wird diese Option wieder deaktiviert. Mit dem Werkzeug „Drehsperre“ werden das 3D-Drehen und das 2D-Einfügen gesperrt.
  • Die Symbole um den Zeiger und die Tooltips werden für Rechtshänder zur linken oberen Seite und für Linkshänder zur rechten oberen Seite des Stifts verschoben, um Okklusionsprobleme zu lösen. Das Gleiche gilt für Stift- und Touch-Eingabemethoden.
  • Wenn Sie den Task-Fensterbereich lösen, tippen Sie auf eine beliebige Stelle im Grafikbereich, um den Task-Fensterbereich auszublenden.

Simulation

  • Topologiestudie:
      - Topologiestudie anhalten und speichern: brauchbare Ergebnisse in viel kürzerer Zeit.
    1. - weitere Zielparameter: Sicherheitsfaktor, Frequenz
      - schneller von Topologievorschlag bis fertiges Design durch Netzkörper Speichern und Schneiden
      - Simulation dreifach schneller
  • Flow Simulation - Wärmeflussdiagram: wie viele kW fließen wo und in welche Richtung

Electrical

  • Electrical - automatisiertes Handling von Aderenden (Kabelschuhe, etc.)
  • SOLIDWORKS-Electrical-zu-EPLANplan-Converter inkl. Logik, Stücklisten, Artikeldaten, Betriebsmitteldaten, etc.
  • Routing - bessere Performance in Routing und in SOLIDWORKS Electrical

PCB

  • PCB Viewer für SOLIDWORKS-PCB-Daten

Composer

  • PDM- und MBD-Integration
  • Speichern als webHTML
  • ruckellose Drehung von großen Baugruppen

Visualize

  • Simulation: z.B. ein Fahrzeug fährt eine Strecke wie mit einer "Fernbedienung" gesteuert.

eDrawings

  • eDrawings: VR und AR ab 2019 SP1
  • Explosionszeichnungen können editiert werden

PDM

  • PDM-Funktionen in Inspection und Composer
  • gleiche Anmeldung für PDM wie für MS-Windows
  • bedingte Benachrichtigung: z.B. Benachrichtigungen über Einkaufteile nur an die Einkaufsabteilung, Fertigungsteile an die Werkstatt, etc.
  • PDM Web2 Server komplett überarbeitet: Aufgeräumter, responsive Design

Exportieren mit Extended Reality (nicht Teil der Lehr-Edition, aber in Kürze für Lehr-Edition Kunden als separater Download verfügbar)

Der Extended Reality Exporter exportiert Inhalte, die umfassende AR-, VR- und Web-Erfahrungen ermöglichen.
SOLIDWORKS CAD-Dateien können im .glb- oder .glTF-Dateiformat exportiert werden. Die Dateien enthalten Informationen wie Geometrie, Erscheinungsbilder, Texturen, Bewegungssimulationen, Bewegungsstudien, Konfigurationen, Anzeigestatus, Explosionsansichten, Beleuchtung und Metadaten. Sie können:

  • diese Dateien in Plattformen wie Unity oder Unreal importieren, um Erfahrungen zu schaffen.
  • .glb-Dateien in Microsoft® Office 365®-Produkte wie PowerPoint ziehen, um ein interaktives 3D-Modell anzuzeigen.
  • Wenden Sie sich an einen bewährten Technologieanbieter, um ein spezifisches AR-, VR- oder Web-Erlebnis zu schaffen, das Ihren Anforderungen entspricht. Weitere Informationen oder Informationen über zugelassene Anbieter finden Sie im SOLIDWORKS Blog. Nur zugelassene Anbieter unterstützen die erweiterten Funktionen von XR-Exportdateien. Zu diesen Funktionen gehören Animationen, Bewegungsstudien, Explosionsansichten, Anzeigestatus, Konfigurationen, Aufkleber und Metadaten.

Der Extended Reality Exporter:

  • verbessert interne und externe Konstruktionsprüfungen.
  • sorgt durch immersive Erlebnisse für einen effektiveren Vertrieb von Konstruktionen.
  • trainiert ihre Mitarbeiter, wie sie ihre Produkte immersiv zusammenbauen und mit ihnen interagieren können. Beispielsweise können Sie eine AR-Schulung erstellen, um Mechanikern schrittweise zu zeigen, wie ein MRT-Gerät bei einem Defekt gewartet wird – all das ausgehend von der SOLIDWORKS CAD-Originaldatei.

Sämtliche Neuerungen sowie ausführlichere Beschreibungen finden Sie hier:

SOLIDWORKS 2019 Handbuch "Was ist neu?"

Solidworks preferred education reseller

Copyright 3D EduWorks Ulf Stendahl Gunnar Mühlenstädt GbR