089 41777686 anrufen     

Die Gesamtschule „Schule am Sportpark“ in Erbach, Hessen, nutzt SolidWorks 3D-CAD-Software, 3D-Drucker und Fischertechnik. Die Anzahl Schüler, die Technik wählen, ist seit dem rasant gestiegen. Die Vermittlungsquote an Lehrstellen ist deutlich höher als bei anderen Schulen. Die Schule ist von Solid Edge auf SolidWorks umgestiegen mit der Begründung:

„Der Vorteil von SolidWorks gegenüber von Solid Edge besteht hauptsächlich aus folgenden Punkten:
- nur die funktionierenden Befehle sind aktiv, dadurch vermindert sich die Komplexität für die Schüler und erhöht somit wesentlich unterrichtliche Einsetzbarkeit.
- die Benutzeroberfläche ist bedienfreundlicher und somit für die Anwender besser und schneller zu erlernen.
- die [integrierten] Lernprogramme sind für die Schüler besser nachvollziehbar und somit im Unterricht für Anfänger zu nutzen.“

Anwenderbericht:

„Die Schülerinnen und Schüler unserer Gesamtschule arbeiten in der Berufsorientierung in der 9. Klasse mit der 3D-Konstruktionssoftware „SolidWorks“ (3D-CAD). Dabei erlernen sie zunächst die Grundlagen und arbeiten in einem nächsten Schritt mit einem regionalen Unternehmen zusammen. Bei dieser Zusammenarbeit konstruieren und gestalten die Schülerinnen und Schüler ein Produkt für das Unternehmen.

Um ihnen die Fähigkeit für eigenständiges Konstruieren zu vermitteln, erlernen sie die Inhalte anhand des Einführungsbandes „SolidWorks ─ von Anfang an“. In der alltäglichen Unterrichtspraxis hat sich dieses Buch sehr bewährt und erleichtert neben den Schülerinnen und Schülern, insbesondere auch den Lehrerinnen und Lehrern den Einstieg in die Thematik.

Um den Produktstil der jeweiligen Firma gerecht zu werden, wird das interaktive E-Learning-Programm „SolidLearning“ genutzt. Dies ermöglicht ihnen, sich eigenständig die Fertigkeiten für die Produktkonstruktionen bedarfsgerecht anzueignen und umzusetzen.

Kombiniert mit der Home-Use-Lizenz der 3D-CAD-Software, dem „SolidWorks Student Engineering Kit“, ergibt sich hierbei ein selbstverantwortendes Lernen, bei dem die Schülerinnen und Schüler den regionalen Firmen ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten demonstrieren können.

Durch die beschriebene Arbeitsweise entwickeln sie ein sehr großes Interesse an der Arbeit mit der Konstruktionssoftware und erlernen quasi nebenbei die Merkmale von Berufen in einer modernen Industriegesellschaft.

Sowohl das E-Learning-Programm als auch die Home-Use-Lizenz sind bei der beschriebenen Arbeitsweise unverzichtbar und sorgen für ein sehr hohes Maß an Motivation, Kreativität und eigenständigem Arbeiten.“

Thorsten Wohlgemuth, Lehrer für Berufsvorbereitung und Geographie, Schule am Sportpark, Erbach/ Odenwald, 2015

---------

Schule am Sportpark

Am Drachenfeld 2

64711 Erbach/ Odenwald

Preferred EDU Reseller logo

Copyright Ulf Stendahl Gunnar Mühlenstädt GbR